Wippen-Vibrationsplatten

Wippen-Vibrationsplatten - locker und beweglich werden

  • Muskellockerung von Beinen, Becken, Hüften, Wirbelsäule
  • Blockaden lösen und Durchblutung fördern
  • Gelenkbeweglichkeit verbessern
  • Gleichgewicht und Koordination trainieren
  • Stoffwechsel und Fettverbrennung aktivieren
  • Knochendichte erhöhen

Mit den modernen Wippen-Vibrationsplatten werden Muskeln und Faszien gelockert und sanft trainiert, sowie Gleichgewicht und Koordination verbessert. Es genügen 10 Minuten Training 2-3x pro Woche. Es kommt sofort zu spürbaren Lockerungen und Schmerzlösungen von Beinen, Becken, Hüften und Rücken.

Neu für diese kompakten medizinischen Trainingsgeräte ist die Möglichkeit, zwei Funktionen (Wippe und Vibration) gleichzeitig anzuwenden für ein schonendes und effektives Training.

Wippe
Die Wippe eignet sich zur Muskellockerung und Massagebehandlung mit Mobilisieren von großen Regionen, und zum Lösen von Muskelverspannungen und von Blockaden. Große und kleine Gelenke (z.B. Hüftgelenke, Wirbelsäule) werden wieder mobil. Die motorische Koordination und das Gleichgewicht werden gefördert.

Vibration
Die Vibration ist vor allem zur Lymphdrainage, zur Lösung von Faszienverklebungen und zur Aktivierung des Bindegewebes geeignet.

Hauptwirkung der Therapie mit sind die muskuläre Lockerung von Beinen, Hüften und Becken und der Wirbelsäule, sowie die Aktivierung von Stoffwechsel und Bindegewebe.

Wippen Vibrationsplatte 

Im Internet und in Sportgeschäften finden Sie viele Angebote, die Preise betragen zwischen 200.- € und 500,- €. Sie sollten eine Wippen-Vibrationsplatte testen und vor dem Kauf selbst ausprobieren.

Ambulantes Schmerzzentrum München

  • Umfassende Diagnostik mit Schmerzfragebogen, gezielte körperlich-manuelle Untersuchung, Triggerpunktdiagnostik
  • Individueller Schmerztherapieplan
  • Kombination verschiedener Behandlungsmethoden nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen und Leitlinien
  • Procain-Basen-Infusionen, Nervenblockaden, Triggerpunkt-Injektionen, Neuraltherapie, Medikamentenpumpen, TENS-Therapie
  • Schwerpunkt: Behandlung myofaszialer Schmerzen (Muskeln-Sehnen als Ursache Kopf- und Rückenschmerzen, Migräne, Gelenkschmerzen, Kiefer-Kaumuskelschmerzen (CMD), Beckenbodenschmerzen
  • Stoßwellentherapie mit dem derzeit modernsten und besten Gerät (Kombination von radialen und fokussierten Stoßwellen, zusätzlich Bindegewebsmassage und Lymphdrainage)

www.ambulantes-schmerzzentrum.de

Dr. med. Stefan Kammermayer

Facharzt für Anästhesie / Spezielle Schmerztherapie

Mitglied Berufsverband bayer. Schmerztherapeuten

Gutachter für die Sozialgerichte, Algesiologe Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.

Dr. med. Martina Firsching

Fachärztin für Anästhesiologie

Spezielle Schmerztherapie

spezielle anästhesiologische Intensivmedizin